Lernweg Gemeinwohlberater*in

Die Weiterbildung qualifiziert Unternehmensberater*innen mit mindestens 3 Jahren

Ziel:

Berufserfahrung – in der Beratung von Unternehmen bzw. entsprechender Berufserfahrung in Unternehmen – auf dem Weg zu gemeinwohlorientiertem Wirtschaften sowie zur Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz.

Das Instrument der Gemeinwohl-Bilanz ist der Ausgangspunkt, um Werte wie Kooperation, Vertrauen, Solidarität, soziale Gerechtigkeit, Fairness sowie ökologische und soziale Nachhaltigkeit auf Ihre Tätigkeit mit Unternehmen zu übertragen. Sie erhalten mit der Gemeinwohl-Bilanz eine zusätzliche Möglichkeit, Ihr Beratungs-angebot zu ergänzen.

Zielgruppe:

Unternehmensberater*innen mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung, die

  • die Unternehmen in ihrer Entwicklung begleiten und
  • dabei die Gemeinwohl-Matrix als Grundlage und Messinstrument einsetzen wollen.

Für interne Berater*innen, Personal- und Organisationsentwickler*innenTeilnahme nach Absprache möglich.

Nutzen:

  • Sie nutzen die Gemeinwohl-Matrix als Spiegel Ihrer eigenen Tätigkeit.
  • Sie lernen ein Beratungsformat kennen, wie Gemeinwohlwerte in die betriebliche Praxis übertragen werden.
  • Sie tauschen sich mit Kolleg*innen über wichtige Fragen zu Erstellung und Anwendung der Gemeinwohl-Bilanz aus.
  • Sie erweitern Ihre Kompetenzen, indem Sie sich Knowhow zur Gemeinwohl-Matrix erarbeiten.
  • Sie sind mit dem eigenen Profil auf der GWÖ-Homepage ecogood.org präsent und damit für GWÖ-interessierte Unternehmen und Organisationen sichtbar.

Inhalte:

Workshop 1: Grundlagen der GWÖ-Beratung
Die GWÖ-Matrix 5.0, Hintergrundinformationen zu Modell, Beratungsansatz und Kooperation, Vernetzung der TeilnehmerInnen

  • Grundlagen der GWÖ und der GWÖ-Beratung
  • Vernetzung der Teilnehmer*innen, Bilden von Peer-Gruppen
  • Einstieg in die Matrix: vertiefende Auseinandersetzung mit den ersten Indikatoren
  • Kernqualitäten der GWÖ-Beratung, Aufbau von Kundenkontakten, Kooperation im GWÖ-Netzwerk
  • Kennenlernen des Code of Conduct der GWÖ-Berater*innen

>>Hausaufgabe: Lesen der Matrix 5.0 zur Vorbereitung des Workshops. Nach dem WS den eigenen Gemeinwohl-Bericht, Teil 1, schreiben und ins Gespräch mit Pionierunternehmen kommen.

Austausch zur eigenen GWÖ-Bilanz sowie Anwendungsthemen rund um die Indikatoren.

Workshop 2: Praxis der GWÖ-Beratung, Erfahrungsaustausch, Methoden, Haltung

  • Bearbeitung der zweiten Hälfte der Indikatoren aus der GWÖ-Matrix
  • Reflexion zur eigenen Bilanzerstellung
  • Methoden der Bilanzerstellung: Peerevaluierung, Einzelevaluierung mit externem Audit, Zusammenarbeit zwischen Berater*innen und Auditor*innen
  • Die Gemeinwohl-Matrix als Instrument zur internen Organisationsentwicklung
  • Ethisches Verkaufen als GWÖ–Berater*innen

1 Begleitgespräch

über die individuelle Entwicklung des/der Teilnehmer*in in der GWÖ-Beratung mit einer der beiden Lernwegleiterinnen, als Einzelcoaching oder als Peer-Coaching
(pro Person 1 Std.).

Leitungsteam:

Ulrike Häußler, zertifizierte GWÖ-Beraterin, Referentin und GWÖ-Auditorin
Gitta Walchner,
zertifizierte GWÖ-Referentin und GWÖ-Auditorin
Thomas Zimmermann, GWÖ-Berater in Ausbildung

GRUPPENGRÖSSE:

Die Lernweg-Gruppe bietet Platz für 8 – 14 Personen und ermöglicht so ein intensives Arbeiten rund um die Themen und Fragen der Teilnehmer*innen.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN:

  • Motivationsschreiben (inkl. Beschreibung des eigenen Engagements für die GWÖ in Ihrer Region)
  • Lebenslauf inkl. Beschreibung der Berufserfahrung von mind. 4 Jahren als interne/r oder externe/r (Unternehmens)-Berater*in
  • Aufnahmegespräch/Telefonat mit einer der Lernwegleiterinnen

ANMELDUNG hier:

Bitte fügen Sie das Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf im Anhang bei.
Anmeldeschluss: 16.10.2020 wegen Buchung der Räumlichkeiten

Das Leitungsteam beschließt die Zertifizierung oder lehnt begründet ab. Basis dieser Entscheidung sind die Kriterien in diesem Dokument. Jede abgelehnte Teilnehmer*in kann bei einem nächsten Lehrgang oder nach einer Zeit von 3 – 6 Monaten erneut um Zertifizierung ansuchen.

VORAUSSETZUNG ZUR ZERTIFIZIERUNG ALS GWÖ-BERATER*IN